Die Kitten lernen bei uns den Umgang mit Menschen und auch Menschenkindern kennen und sind daher gerne in der Nähe von ihren menschlichen Freunden. Wichtig ist uns aber auch die Sozialisation mit anderen erwachsenen Katzen und sie sind an der Erziehung der Fellnäschen mitbeteiligt. So lernen die Kitten schon früh sich anzupassen und sich in eine Gruppe zu integrieren. Dies erleichtert auch die Zusammenführung mit bereits vorhandenen Katzen am neuen Lebensplatz.

Sicher ist es dann verständlich, dass uns die kleinen Kätzchen viel bedeuten, dass sie uns ans Herz wachsen. Daher ist es uns absolut nicht egal, wohin ihr Lebensweg sie künftig führen wird. Wir sind in der Auswahl der neuen “Adoptiveltern” sehr sorgfältig, seien sie also nicht verwundert, wenn wir viele Fragen zum zukünftigen Heim unserer Kitten stellen – wir möchten alles Mögliche wissen, um sicher zu sein, dass es “unser” Kätzchen bei Ihnen gut haben wird. Natürlich dürfen auch Sie uns “Löcher in den Bauch” fragen – dies bestätigt uns ja nur, dass das Interesse an einem Kätzchen auch wirklich vorhanden ist. Die “Anschaffung” (was für ein schreckliches Wort) von einem bzw. zwei Kitten sollte gut überlegt sein, denn man übernimmt ja eine Verantwortung für ein ganzes Katzenleben, das ja im besten Falle bis zu 20 Jahre dauern kann. Während dieser langen Zeit werden viele Kosten anfallen für Futter, Impfungen und andere Tierarztkosten (bei Unfällen, möglichen Krankheiten oder auch altershalber), Kratzbäume, Spielsachen etc.